Kindergarten plus

Ein Projekt mit 9 Modulen; in diesem Jahr für unsere Piraten

Kindergarten plus Zertifikat25 Piratenkinder nahmen in den vergangenen Wochen am Projekt Kindergarten plus,einem von der Deutschen Liga für das Kind in Berlin entwickeltem Programm zur Stärkung der sozialen und emotionalen Kompetenz von Kindern in KiTas, teil. In 2 Gruppen sprachen und spielten die zukünftigen Schulanfänger (Piraten) über Emotionen wie Wut, Freude, Trauer und Angst. 

Martina Heigert und Martina Schuch hatten zuvor eine 2-tägige Fortbildung zu diesem Thema besucht. Diese wurde zur großen Freude des KiTa-Teams von Lions Club Nieder-Olm gesponsert. Die Kostenübernahme beinhaltete auch verschiedene Materialien wie die Handpuppen Tim und Tula, CD s mit Liedern und Bewegungsspielen, ein Wutkissen, Kopiervorlagen und Flyer zur Elterninformation. So konnten wir uns dem altbekannten Thema mit neuen Ideen widmen. Zukünftig wird das Material auch situationsorientiert im Alltag eingesetzt und somit Bestandteil der päd. Gruppenarbeit  sein. Die Fähigkeit Gefühle bei sich selbst und anderen wahr zu nehmen und angemessen damit umzugehen ist und bleibt zeitlebens eine unverzichtbare Basisfähigkeit des Miteinanders.

kiga plus 2015   

Die Deutsche Liga für das Kind schreibt:  
Ziel von Kindergarten plus ist die Stärkung der Persönlichkeit vier- bis fünfjähriger Kinder in Kindertageseinrichtungen. Dieses Ziel wird erreicht durch eine gezielte Förderung der emotionalen und sozialen Kompetenzen der an dem Programm teilnehmenden Kinder. Unter Berücksichtigung ihrer individuellen Fähigkeiten werden die für den Lernerfolg im Kindergarten und im späteren Leben unverzichtbaren Basisfähigkeiten gefördert: Selbst- und Fremdwahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, Wahrnehmung von Selbstwirksamkeit und Eigenkompetenz, Motivations- und Leistungsfähigkeit, Beziehungsfähigkeit.