KiTa Downloads

Liste aller Downloads

Projekte

Text...

Unsere KiTA von A-Z

Wir freuen uns Sie und Ihr Kind kennen zu lernen und möchten Ihnen mit KiTa von A-Z erste  Einblicke in unsere wichtigsten organisatorischen Abläufe geben.

A

Abholen/ Bringen
Am Morgen haben Sie die Möglichkeit die Kinder von 7.30 bis 9.00 Uhr in den Kindergarten zu bringen. Da es in unseren Gruppenräumen besonders zu Stoßzeiten teilweise unruhig und unübersichtlich ist, bitten wir Sie Ihre Kinder an der Gruppentür einer Erzieherin mit Blickkontakt zu übergeben bzw. abzuholen. Wir achten darauf, dass die Kinder sich angenommen fühlen bzw. beim Abholen vorher aufräumen. Sollte Ihr Kind noch ein Spiel spielen oder zu Ende malen wollen, danke für Ihre Geduld. Sollte Ihr Kind von einer anderen Person, die nicht in der Liste eingetragen ist, abgeholt werden, informieren Sie uns bitte darüber. 

Unsere Abholzeiten:
An Tagen ohne ESSEN: 12:00 bis 12:25h
beim 7Std Platz: 14:00 bis 14:25h
beim 9 Std-Platz: bis spätestens 16:25h

Anmeldung
Hier finden Sie das pdfFormular für die Anmeldung zum Download. Bitte vereinbaren Sie zur Aufnahme Ihres Kindes einen Termin mit der KiTA-Leitung.

Aufsichtspflicht
Während der Kindergartenzeit stehen die Kinder unter unserer Aufsicht. Damit wir einen Überblick bekommen, ist es sehr wichtig, dass Sie Ihr Kind bis an die Gruppentür bringen und uns mit Blickkontakt übergeben.

B

Besuchskinder
Nach Rücksprache mit den Erzieherinnen ist es bei uns in Ausnahmefällen möglich, dass uns externe Kinder besuchen. Auch in der Hortgruppe können nach Absprache Freunde der Kinder zu Besuch kommen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass dies nur in kleinem Rahmen erlaubt ist.

D

Dankeschön
sagen möchten wir bereits an dieser Stelle für Ihre Mitarbeit, für Anregungen und konstruktive Kritik.

Dokumentation
Die Entwicklung Ihrer Kinder halten wir in Wort und Bild in sogenannten Dokumentationsordnern fest. Am Ende der Kindergartenzeit darf Ihr Kind diese Mappe mit nach Hause nehmen (siehe auch Mitbringliste).

E

Eingewöhnungszeit
Unsere Eingewöhnungszeit beginnt in der Regel sechs Wochen bevor Ihr Kind in den Kindergarten kommt. Sie und Ihr Kind haben die Möglichkeit an zwei bis drei Tagen in der Woche ins Abenteuerland hinein zu schnuppern. Die tägliche Zeit in der KIta wird von einer Stunde bis hin zum kompletten Vormittag Woche für Woche ausgeweitet. Den genauen Ablaufplan besprechen Sie mit der Bezugserzieherin Ihres Kindes. Er wird auch dem Entwicklungsstand des Kindes angepasst.

Elterninfos
Schauen Sie regelmäßig nach Ihrer Post. Diese finden Sie auf unserer Homepage: www. abenteuerland.ober-olm.de und bei uns im Eingangsbereich sowie in ihren Postfächern vor den jeweiligen Gruppen.

Elternzimmer
Im Erdgeschoss steht Ihnen in der Eingewöhnungsphase Ihrer Kinder unser "Elterncafe" zur Verfügung. Hier können Sie in aller Ruhe lesen oder eine Tasse Kaffee genießen, während Ihre Kleinen erste selbständige Minuten und Stunden im Abenteuerland erleben. Hier finden auch Elterngespräche statt.

Entschuldigung
Die Eltern verpflichten sich, das Fehlen Ihres Kinds zu entschuldigen. Bei Erkrankung des Kindes an einer übertragbaren Krankheit darf das Kind den Kindergarten natürlich nicht besuchen, der Ausbruch einer solchen Krankheit ist umgehend dem Kindergarten mitzuteilen.

Essenskinder (Siehe auch Ganztagsplätze)
Jedes Kind hat in unserer Kita die Möglichkeit am Mittagessen teilzunehmen (7 Std. Platz bis max. 14:30h). Für die Belegung eines Ganztagsplatzes (9 Std Platz bis max. 16:30h) benötigen wir zusätzlich eine Arbeitsbescheinigung beider Eltern. Wir essen an beiden Standorten ab 11:15h in verschiedenen Gruppen im "Kaffeeklatsch", unserem Kinder-Bistro und zusätzlich in einem Gruppenraum (Abenteuerland, Pfannenstiel) 

Aus hygienischen Gründen darf das Essen nicht mit nach Hause genommen werden. Wir essen um 12:30 Uhr in drei Essensgruppen mit jeweils 10-12 Kindern und einer Erzieherin. Eine weitere Gruppe isst um 12:00 Uhr.

In der Küche der Ulmenhalle kocht Sascha Hofmann täglich frisch für beide Standorte unserer KITA (Pfannenstiel und Aicherweg). Möglichst regional und saisonal bereitet er täglich das Mittagessen zu. Die Qualitätsstandards der DGE werden eingehalten. Es kostet 3,25€ pro Mahlzeit. Den Essensvertrag erhalten Sie bei uns, wird aber mit der Verbandsgemeinde Nieder-Olm abgeschlossen. Sollte Ihr Kind 3 Wochen und länger am Stück fehlen, können Sie dies bei der VG anmelden und der entsprechende Essensbeitrag wird Ihnen auf Wunsch erstattet. Vordrucke hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

Nachmittags erhalten die Kinder eine kleine Zwischenmahlzeit. Dies wird von den Eltern mitgebracht. Bitte beachten Sie hierzu unsere Liste an der Info-Zentrale im Flur. Außerdem sammelnwir  für die Essenskinder eine zusätzliche Getränkepauschale in Höhe von 0,10 € pro Mahlzeit für Apfelsaft/ Wasser ein.

Die Abholzeiten sind täglich von: 16:15 bis 16:30 Uhr. Wir bitten Sie in der Zeit des Nachmittags-Snacks von 15:00 bis 15:30 Uhr nicht zu stören :-)
Vielen Dank.

Essensvertrag
pdfPDF Download

Erziehungspartnerschaft

Ohne Sie, liebe Eltern geht es nicht. Ihre Anliegen, ihre Ideen, Ängste und Wünsche sind uns wichtig. Durch gemeinsame Gespräche möchten wir unsere Zusammenarbeit festigen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht alle Anregungen umgesetzt werden können. Wichtig ist uns der Austausch mit Ihnen und die Transparenz unserer pädagogischen Arbeit.  Bitte fragen Sie nach, wenn Ihnen etwas unverständlich erscheint. Es gibt sicher eine Erklärung.

F

 

Förderverein
Unser Förderverein wurde 2012 gegründet und unterstützt die Bildungsarbeit in unserer Kindertagesstätte durch soziales Engagement und finanzielle Zuwendungen.

Fotogeld
Wir sammeln einmal jährlich 3,€ Fotogeld ein. Hiermit finanzieren wir alle Fotos, die im Laufe der Jahre gemacht werden. Ihr Kind bekommt von uns, wenn es in die Schule geht, einen gemeinsam gestalteten Dokumentationsordner zur Erinnerung an seine Zeit im Abenteuerland.

Frühstück
Die Kinder haben die Möglichkeit von 8:00 bis ca. 10.30 Uhr in unserem Kaffeeklatsch zu frühstücken. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein ausgewogenes, gesundes Frühstück mit. 
In der 1.Woche eines Monats findet in jeder Gruppe ein gesundes, gemeinsames Frühstück statt. Die genauen Tage entnehmen Sie bitte dem Aushang an der Windfangtür oder dem aktuellen Elternbrief.

Forscherfest

Als zertifiziertes Haus der Kleinen Forscher feiern wir im Sommer unter Beteiligung des Elternausschusses, des Fördervereins und des gesamten Teams unser Forscherfest. An verschiedenen Stationen rund ums Haus darf "geforscht" werden. Die Kinder stehen dabei im Mittelpunkt und haben viel Spaß an den Aktivitäten.

G

Ganztags
In unserer Kindertagesstätte stehen seit 55 Ganztagsplätze und (seit 01.08.2011) 25 Essensplätze in der Hortgruppe zur Verfügung, die sich im Laufe der Jahre dem Bedarf anpassen.
Bei Bedarf sprechen Sie uns bitte an. Die Ganztagsplätze werden nur mit Nachweis einer Berufstätigkeit beider Elternteile vergeben. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz.

Getränke
Den Kindern stehen im Kindergarten Wasser, Tee und Milch zur Verfügung. Hierfür sammeln wir pro Monat 2€ Getränkegeld ein. Für die Kinder der Übermittagsbetreuung werden zusätzlich 0,10€ pro Mahlzeit eingesammelt. Auch Geschenke (Weihnachten, Ostern, Geburtstage) sowie das gemeinsame Frühstück werden von diesem Geld finanziert. Ab Oktober 2017 nehmen wir am EU Schulmilch Programm teil, d.h. pro Kind wird wöchnetlich aus EU-Mitteln für uns kostenfrei eine Portion Bio-Milch 1,5% angeliefert.

Grillfest (Forscherfest)
Einmal im Jahr feiern wir mit allen Kindern und Eltern unser Grillfest. An diesem Nachmittag wollen wir uns näher kennen lernen, gemeinsam Spaß haben, essen und spielen. Alles weitere entnehmen Sie bitte Ihrer persönlichen Einladung.

Geburtstage
Selbstverständlich feiern wir die Geburtstage der Kinder auch bei uns im Abenteuerland. Nach Rücksprache mit den Gruppenerzieherinnen bringen die Eltern z.B. Kuchen, Eis, Obst/Gemüse (dieses bitte verpackt und nicht aufgeschnitten) oder andere Leckereien mit. Als Hinweis auf eine Geburtstagsfeier finden Sie an der jeweiligen Gruppentür ein Schild: "Heute feiert ...........

Gespräche

Vor Aufnahme Ihres Kindes findet mit der Leitung der KITA ein kurzes Aufnahmegespräch statt. Das Erstgespräch mit der Gruppen/Bezugserzieherin wird in der Regel bei Ihnen zu Hause geführt. Während der KITa- und Hortzeit Ihres Kindes laden wir jedes Jahr einmal zum Entwicklungsgespräch ein. Im Rahmen unserer Erziehungspartnerschaft mit Ihnen bitten wir Sie das Gesprächsangebot anzunehmen.

 

H

Hortgruppe
Seit August 2011 gehört die neu gegründete Hortgruppe: Adlerhorst, die sich im Jugendtreff befindet, zu unserer Kita. Nähere Infos über das Betreuungsangebot und die Schließzeiten erhalten Sie bei uns im Abenteuerland oder auf der Homepage unter: Gruppen.

Hospitationen
Sie haben in unserem Kindergarten die Möglichkeit, durch eine Hospitation einen Einblick in unsere Arbeit zu bekommen. Außerdem können Sie Ihr Kind im Umgang mit anderen erleben und Anregungen für zu Hause bekommen. Sollten Sie daran Interesse haben, sprechen Sie uns an!

 

K

"KITa isst besser" 
Seit Herbst 2014 nehmen wir an dieser Landesinitiative mit Coaching-Projekt teil. Wichtige Inhalte sind: 

  • Verpflegungsangebot
  • Essatmosphäre
  • Ernährungsbildung 
  • Ernährungspartnerschaft

Hierbei geht es um Optimierung rund um das Thema Verpflegung ion unserer Kindertagesstätte.

Kleidung
Bitte geben Sie Ihrem Kind „kindergartengerechte“ Kleidung mit (die leicht an- und ausziehbar ist und auch mal dreckig werden darf) Ihr Kind benötigt folgende Kleidung: Hausschuhe, Matschhose, Gummistiefel, Wechselkleidung (bitte mit Namen versehen). 
Wir bitten Sie, freitags Gummistiefel und Matschhose zum Waschen mit nach Hause zu nehmen.

Kleine Füchse 
Wir gehören zu den Partner-KiTas der Raule Stiftung "Kleine Füchse" in Wiesbaden, die sich der Förderung von begabten und hochbegabten Kindern widmet. 

Link zur Homepage: www.stiftung-kleine-fuechse.de/patenschaften

Konzeption
Unsere pädagogische Konzeption haben wir seit dem Jahr 2000 schriftlich festgehalten. Sie können sich jederzeit die Konzeption downloaden (Menüpunkt "Downloads"). Sie enthält u.a. die wichtigsten Punkte unserer päd. Arbeit und unsere Rahmenbedingungen. In regelmäßigen Abständen setzen wir uns vom Team zusammen und reflektieren die päd. Gesichtspunkte unserer Einrichtung und überarbeiten diese.

Kontinuität

Wir legen Wert auf Kontinuität in der Betreuung, d.h. um sich gut und unkompliziert bei uns einzuleben sollte ihr Kind regelmäßig unsere Kindertagesstätte besuchen. Dies ist besonders in der Eingewöhnungsphase von großer Bedeutung.

M

Medikamente:
Grundsätzlich werden in unserer Kindertagesstätte keine Medikamente bei Akuterkrankungen verabreicht.In Ausnahmefällen sind Einzelregelungen möglich, die von dem behandelten Arzt und den Eltern schriftlich angeordnet sein müssen. Bei chronischen Erkrankungen muss die Vorgehensweise ebenso mit unserer Tageseinrichtung abgestimmt werden.

Wir richten uns hierbei nach den Empfehlungen des Merkblattes: Verabreichung von Medikamenten in Tageseinrichtungen für Kinder. Herausgeber: Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung, Landesjugendamt vom 27. März 2013

Mitbring-Liste
Hier eine Auflistung der Dinge, die Ihr Kind zum Start in unsere Einrichtung benötigt:

  • 1 DIN A 4 Ordner (breit, Farbe nach Wahl)
  • 3 aktuelle Fotos Ihres Kindes (passend auf Ordnerrücken, Garderobe und Eigentumsfach)
  • 50 Prospekthüllen (Klarsichthüllen)
  • 1 Dokumentenhülle (mit Ringbuch-Lochung zum Einheften in Ordner)
  • 1 DIN A 3 Sammelmappe
  • 3,-€ (jährlich für Fotos und Dokumentationsarbeit)
  • Gummistiefel
  • Hausschuhe
  • Matsch Hose
  • Wechselkleidung
  • 1 Kindergartentasche mit Brotdose etc.
  • weiterhin eventl.: Windeln, Feucht Tücher, Kuscheltier, Bettbezug

Bitte denken Sie daran, alles mit dem Namen Ihres Kindes zu versehen.

Mittagessen/Mittagsruhe: 
Ab 12:00h bzw.12:30 Uhr essen wir gemeinsam mit den Kindern in verschiedenen Kleingruppen und lesen anschließend in ruhiger Atmosphäre kleine Geschichten oder beschäftigen uns still. Deshalb holen Sie Ihr Kind bitte frühestens um 14:00 Uhr ab.

 

N

Nachmittagssnack:
Wir bieten den Snack  in der Hasengruppe von 15:00 bis 15:30h als freies Angebot an. Auf der Snackliste stehen Obst/Gemüsesticks, Reiswaffeln und Brezel. Bitte vermeiden Sie Abholen während dieses Imbiss. Weitere Erläuterungen entnehmen Sie der Info-Zentrale im Flur. Dort finden Sie auch die Liste zum Eintragen.

R

Rausgehen
Wir gehen mit unseren Kindern täglich ins Außengelände, auf den gegenüberliegenden Spielplatz oder machen Spaziergänge durch die Gemarkung, damit der natürliche Bewegungsdrang der Kinder ausgelebt werden kann. Außerdem haben einige Kinder die Möglichkeit, nach Absprache mit den Erzieherinnen ab 09:30 Uhr alleine in einem begrenzten Bereich im Außengelände zu spielen.

S

Schlafen: 
Unsere Kleinsten können bei uns ihren Mittagsschlaf halten. Bettchen und Steppbettdecke sind vorhanden. Bitte geben Sie ihrem Kind Schmusetier und Lieblingsbettwäsche mit.

Schließungszeiten
In unsrer Kindertagesstätte „Abenteuerland“ gibt es im Jahresablauf feste Schließungszeiten:

  • Sommerferien ( 3 Wochen während der Schulferien)
    Ihr Kind hat die Möglichkeit während unserer Sommerschließung den katholischen Kindergarten zu besuchen. Allerdings ist eine frühzeitige Anmeldung notwendig und gilt nur für berufstätige Eltern, sowie für Kinder von 3-6 Jahren.
  • Zwischen Weihnachten und Neujahr
  • Rosenmontag
  • Konzeptionstage
  • An den Freitagen nach einem Feiertag bieten wir eine Notgruppe für Kinder berufstätiger Eltern an.

Sprachfördermaßnahmen
Bei Bedarf führt Frau Wetzel als anerkannte Sprachförderkraft auch Intensiv-Sprachförderung für Kinder mit Migrationshintergrund durch.

T

Telefon
Unter der Rufnummer 88881 gelangen Sie ins „Abenteuerland“. Bitte melden Sie Ihre Kinder bei Krankheit, Urlaub oder „Unlust“ am Vormittag ab.

V

Versicherung
Die Kinder sind während des Besuchs der Kindertagesstätte gegen Unfälle versichert. Dieser Versicherungsschutz beinhaltet auch den Weg zwischen Wohnung und Einrichtung. Grundsätzlich sind alle Tätigkeiten, die sich aus dem Besuch der Einrichtung ergeben unfallversichert.

W

Weihnachten
Weihnachten soll auch bei uns eine besinnliche Zeit sein, die wir mit den Kindern gestalten. Die Adventszeit beginnen wir mit einer kleinen weihnachtlichen Feier mit der Familie.

Windeln
Die Frage: „Muss mein Kind trocken sein, wenn es in den Kindergarten kommt?“, wird uns immer wieder gestellt. Dazu möchten wir folgendes sagen: „Nein, es ist keine Pflicht!“ Es ist uns allerdings wichtig, mit Ihnen darüber zu sprechen und gemeinsam Wege zu finden. Mehrmals am Tag gehen wir mit den Zwei- und Dreijährigen Kindern zur Toilette oder ziehen sie um, falls mal ein Malheur passiert ist. Unsere Erfahrung hat uns gezeigt, dass die Kinder durch den gemeinsamen Gang in einer Kleingruppe eine schnelle Routine entwickeln und den Toilettengang als selbstverständlich empfinden.

Z

Zukünftige Schulkids
Im letzten Jahr beginnen für die zukünftigen Schulkinder unsere Schulkinderaktionen. (Näheres dazu entnehmen Sie bitte unserer Konzeption) 
Wir verabschieden unsere Piratenkinder mit einer Übernachtung  und einem Abschluss-Brunch mit Eltern und Geschwistern.

Zum Schluss
Wir freuen uns auf eine Zusammenarbeit mit der ganzen Familie. Bei Fragen, Unklarheiten, positiver und negativer Kritik bitten wir Sie, uns direkt anzusprechen. 

Liebe Grüße, Ihr ABENTEUERLAND Team

Unsere Erzieherinnen:

Martina Schuch

Martina Schuch

Leitung
Begabungspädagogische Fachkraft durch Raule Stiftung, Kleine Füchse. 

Seit Februar 2001 arbeite ich als Erzieherin im Abenteuerland und habe im Herbst 2010 die Leitung übernommen.

Meine Schwerpunkte:
- Kinderanmeldungen
- Personalführung
- Organisation der Finanzen

Ansprechpartnerin für alle organisatorischen und pädagogischen Abläufe im Abenteuerland.

Martina Heigert

Martina Heigert

Affenbande-Gruppe / Stellvertretung der Leitung
Begabungspädagogische Fachkraft durch Raule Stiftung, Kleine Füchse.

Ich bin an den Nachmittagen in der Affenbande eingesetzt und unterstütze je 1x wöchentlich vormittags die Piraten als auch die Papageiengruppe.

Meine Schwerpunkte:
- Vermittlung von sozialer Kompetenz  (Fortbildung Kindergarten Plus bei der Deutschen Liga für das Kind absolviert)
- Kunstprojekte
- Werkstatt-Diplome

Van Wolfes

Van Wolfes

Piraten/Papageiengruppe

Seit September 2020 unterstütze ich mit 23,5 Std die Piraten- als auch die Papageiengruppe Aicherweg. Ich habe in Hanoi Sozialpädagogik studiert.

Tobias Bappert

Tobias Bappert

Piraten/Adlergruppe

Seit August 2020 bin ich als Erzieher in Vollzeit am Aicherweg eingesetzt.

Grete Riegert

Grete Riegert
Villa Abenteuer

Ab 01. September 2022 bin ich als Erzieherin in der Piratengruppe beschäftigt.

Meine Schwerpunkte:

  • Stärkung der sozialen Kompetenzen
  • Sport und Bewegung im Kita-Alltag
  • Malangebote

Sara Umstätter

Sara Umstätter

Küken

Ich arbeite nach meinem Berufspraktikum  ab 01.09.22 als Erzieherin in der Kükengruppe.

Alexander Petry

Alexander Petry

Papageien/Piraten

Ab 01. September arbeite ich als Erzieher in der Villa Abenteuer und werde zunächst bei den Papageien und im Hortbereich eingesetzt.

Andrea Orth

Andrea Orth

Abenteuerland
Kaffeeklatsch

Seit 01. Juli unterstütze ich als Aushilfe 2x wöchentlich das Kita-Team.
Überwiegend begleite ich mit viel Freude das Frühstück und Mittagessen der Kinder.

Jessica Manthei

Jessica Manthei

Piratengruppe und Hortbereich

Ab November 2021 bin ich als Erzieherin mit 30 Stunden in der Villa Abenteuer beschäftigt.

Meine Schwerpunkte:

  • Bewegung in der Kita
  • kreatives Arbeiten mit Vorschulkindern

Zahra Latiaoui

Zahra Latiaoui

Piraten/Papageien

Ich bin seit 01.08.22 nach meiner Ausbildung als Erzieherin in der Villa eingesetzt.

Alina Rudik

Alina Rudik

Löwen und Papageiengruppe

Ab November bin ich in verschiedenen Gruppen der Kita im Einsatz.

Ich bin Sozialassistentin und studiere momentan zudem Soziale Arbeit.

Vanessa Bacote

Vanessa Bacote

Igelgruppe

Im Dezember 2021 starte ich mit 32 Wochenstunden im Abenteuerland.

Meine pädagogischen Schwerpunkte: 
  • U3
  • Gebärdenunterstützende Kommunikation (GuK)
  • Förderung von Selbstständigkeit und Sozialkompetenzen
  • Förderung der Kreativität 

Unser Koch: Sascha Hofmann

Unser Koch: Sascha Hofmann

Küche/Ulmenhalle

Seit Sommer 2019 koche ich für die Kinder unserer Kita s. Ich wende dabei auch die Standards der DGE an und lege Wert auf regionale und saisonale Produkte. Ich nutze dazu die Küche in der nahe gelegenen Ulmenhalle.

Andrea Nauth

Andrea Nauth

Kükengruppe
Begabungspädagogische Fachkraft durch Raule Stiftung, Kleine Füchse seit April 2010 als Erzieherin in Teilzeit im Abenteuerland.

Meine Schwerpunkte:
- Arbeiten mit Krippenkindern
- verantwortlich für die hauseigene Kinderbuch- und Fachliteraturbibliothek
- Förderung des sozialen Umgangs

Sabrina Bockhardt

Sabrina Bockhardt

Kükengruppe

Ab 01. März 2020 bin ich als Erzieherin im Abenteuerland tätig.

Meine Schwerpunkte:

  • einfühlsames Arbeiten im U 3 Bereich
  • kreative Angebote für und mit den "Kleinen"

Zur Zeit in Elternzeit.

Nadine Benkarroum

Nadine Benkarroum

Igelgruppe

Ich bin als Erzieherin ab 15. März 2020 in der Igelgruppe tätig.
Meine Schwerpunkte:
  • Musikerziehung
  • Bewegung mit Kindern
  • Umsetzen der gesunden Ernährung in der Kita

Tim Hartmann

Tim Hartmann

Löwengruppe

Duale Ausbildung zum Erzieher.

An drei Tagen der Woche absolviere ich unter Anleitung von Nadine Fachinger meine Duale Ausbildung zum Erzieher in der Löwengruppe.  Von Sommer 2020 bis 2023 werde ich so weiterhin das Team unterstützen.

Sonja Wirkner

Sonja Wirkner

Hasengruppe

Ab Juli 2019 bin ich als Erzieherin in Teilzeit in der Hasengruppe tätig.

Meine Schwerpunkte:

  • Singen mit Kindern
  • Entspannungsübungen für Kinder

Irina Reum

Irina Reum

Kükengruppe

Ab September 2019 bin ich Teil des Abenteuerlandes und unterstütze von Di-Fr die Kükengruppe

Meine Schwerpunkte:

  • Förderung des sozialen Umgangs
  • interkulturelle Arbeit
  • Kreativität fördern

Hanne Wetzel

Hanne Wetzel

Hasengruppe
Dienstälteste, seit 1997 als Erzieherin im Abenteuerland in Teilzeit: Mo-Do

Meine Schwerpunkte:
-Sprachförderung, anerkannte Sprachförderkraft
-Arbeiten mit Kindern unter 3 Jahren
-Yoga für Kinder

Valeria Proietto

Valeria Proietto

Hasengruppe/Adlerhorst
Seit August 2016 bin ich nach erfolgreichem Abschluss meiner Erzieher-Ausbildung in der Hasengruppe und im Adlerhorst beschäftigt.

Zertifizierte Ernährungsberaterin.

Zur Zeit in Elternzeit.

Christine Kusel

Christine Kusel

Igelgruppe
Nach meiner Ausbildung zur Erzieherin bin ich ab Aug 2017 weiterhin im Abenteuerland beschäftigt. Ich bin in der Igelgruppe und gruppenübergreifend eingesetzt.

Ayfer Sendaglilar

Ayfer Sendaglilar

Hasengruppe
Ich bin seit Oktober 2008 als Erzieherin in Teilzeit in der Hasengruppe tätig.

Meine Schwerpunkte:
- Mehrsprachigkeit (türkisch)
- Arbeit mit Kindern unter 3

Nadine Fachinger

Nadine Fachinger

Löwengruppe
Ich arbeite seit 01. August 2011 als Erzieherin  im Abenteuerland in Teilzeit: Mo, Mi-Fr.

Meine Schwerpunkte:
- Unterstützung und Koordination der Kooperation mit dem Turnverein (TV)
- weitere gruppenübergreifende Projekte
- Arbeit mit 3-6-jährigen

Begabungspädagogische Fachkraft der Raule Stiftung "Kleine Füchse".

Carolin Aubart

Carolin Aubart

Löwengruppe
Ich arbeite seit 01.08.11 als Vollzeitkraft in der Löwengruppe, bin Sozialassistentin und bin inzwischen staatl. anerkannte Erzieherin.

Meine Schwerpunkte:
- medienpädagogische Arbeit (PC-Führerscheine)
- Kreatives
- verantwortlich für den Bereich "Speiseplan-Check" im Projekt 'KiTa isst besser'

Lilia Popp

Lilia Popp

Adlerhor(s)t/ Hortgruppe im Jugendtreff
Ich habe mein Anerkennungsjahr in einem Hort absolviert und bin ab 01.08.11 im Adlerhorst als Erzieherin mit 29 Std. eingesetzt.

- kreatives Arbeiten mit Schulkindern
- Hausaufgabenbetreuung

Zur Zeit in Elternzeit.

Melanie Knöfler

Melanie Knöfler

Hauswirtschaftskraft

Seit Herbst 2018 bin ich die Küchenfee im Abenteuerland.

Annette Kunz

Annette Kunz

Gruppenübergreifende Aushilfskraft.

Ich bin von Mo bis Mi gruppenübergreifend im Kaffeeklatsch Aicherweg eingesetzt und unterstütze zudem dort, wo ich gebraucht werde.