Laptops für Schüler und Schülerinnen

Laptops für Schüler und Schülerinnen instand gesetzt durch das PC-Team des Repair-Cafés unter der Federführung von Ulrich Hansen

Die Verwaltung und die Fraktionsvorsitzenden im Gemeinderat freuen sich über die instand gesetzten Laptops durch das PC-Team des Repair-Cafés unter der Federführung von Ulrich Hansen.

In der aktuellen Lernsituation, die zum Teil zuhause und zum Teil in den Schulen stattfindet, ist es nicht jeder Familie möglich, Laptops für den Unterricht zu organisieren – denn die Ansprüche sind hoch: Für Fernunterricht werden Kamera und Mikrofon vorausgesetzt. Zudem benötigen die Schul- und Lernprogramme aktuelle Software und entsprechenden Arbeitsspeicher.

Die Idee von Frau Malkewitz, dass die Ortsgemeinde Familien mit Neugeräten unterstützen könnte, konnte aufgrund des begrenzten Budgets sowie rechtlicher Fragen nicht umgesetzt werden. Wendelin Schultheis, Leiter des Repair-Cafés Ober-Olm, hat dann mit dem Aufruf an die Bürger, ihre gebrauchten Laptops dafür zur Verfügung zu stellen, mehr als 20 Geräte erhalten. Diese konnten fachmännisch aufgewertet werden: Alte Daten wurden komplett gelöscht. Ulrich Hansen, Bernd Imperial, Dietmar Kirschner und Willi Stoppelbein haben dann zum Beispiel neue Akkus, schnelle WLAN-Karten und SSDs eingebaut, so dass die Geräte jetzt „state of the art“ sind.

Die ersten acht Geräte hat das Repair-Café bei der Ratssitzung am 20.4.2020 an den Gemeinderat übergeben, zur Verteilung an die entsprechenden Familien. Danke an alle, die die Aktion ermöglicht haben!

Matthias Becker
Ortsbürgermeister