Presse- & Artikel-Archiv

Dorferneuerung

Staudenmischpflanzungen – pflegeleichte attraktive Gestaltung im Privaten und öffentlichen Bereich

Der Bund der deutschen Staudengärtner hat die Mischungen für öffentliche und private Grünflächen entwickelt, und es gibt praktisch für jeden Standort eine passende Auswahl. Es hat sich gezeigt, dass sich durch die Mischpflanzung eine vielgestaltige und dynamische Staudengemeinschaft etabliert. Stauden bilden das dauerhafte Gerüst dieser Pflanzungen, ergänzt durch Füllstauden, die schon im ersten Jahr wertvolle Blühakzente setzen und etwaige Lücken schließen. So ergänzen sich Arten mit unterschiedlichen ästhetischen Merkmalen, Lebensformen, Wuchshöhen und Ausbreitungsstrategien zu einem weitgehend selbst regulierenden System. Nach dem Vorbild der Natur aufeinander abgestimmte, dynamische Staudenmischungen wirken ganzjährig lebendig.

Der geringe Pflegeaufwand ist auf die abgestimmte Artenkombination und die Verwendung von mineralischen Mulchmaterialien zurückzuführen. Ein individueller Rückschnitt von Einzelarten unterbleibt. Stattdessen wird die gesamte Pflanzung im Spätwinter gemäht, bevor die Zwiebelblumen blühen. So kommt es zu einem Arbeitsaufwand von ca. 10-15 Minuten pro m² und Jahr. Mehr Informationen finden Sie unter www.bund-deutscher-staudengaertner.de

friedhof flomborn

Das Foto zeigt eine vergleichbare Pflanzung auf dem Friedhof in Flomborn.